Regionalbusforum Ostfriesland

Der Treffpunkt für alle Busfans aus Ostfriesland und Umzu!
Aktuelle Zeit: 19.11.2019, 00:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bahnstrecke Aurich-Emden
BeitragVerfasst: 13.04.2012, 13:41 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2008, 15:41
Beiträge: 508
Wohnort: Großefehn
Heute aus http://www.oz-online.de
Zitat:
Aurich/Südbrookmerland - Wenn alles glatt geht, könnten die ersten Personenzüge zwischen Aurich und Emden im Jahr 2015 rollen. Allerdings muss die Bahnstrecke, auf der zurzeit vornehmlich Güter transportiert werden, aufwendig ausgebaut werden. "Moordorf ist die größte Herausforderung", sagte Theodor Robbers, Prokurist bei der Eisenbahn-Infrastrukturgesellschaft Aurich-Emden (EAE), Donnerstagabend im Auricher Rathaus.

Dort hatten sich drei Ausschüsse zu einer gemeinsamen Sitzung getroffen - der Finanz-und Wirtschaftsausschuss der Stadt Aurich sowie der Ausschuss für Planung, Bau und Verkehr der Gemeinde Südbrookmerland. Die Politiker sollten über den aktuellen Planungsstand informiert werden.

Kosten: Rund 26 Millionen Euro

Wie mehrfach berichtet, sollen auf der Trasse künftig auch überbreite Güter von Aurich aus zum Emder Hafen transportiert werden. Diese "Lademaßvergrößerung im Schienenverkehr", wie sie offiziell heißt, würde geschätzt rund 26 Millionen Euro kosten. Bei einer Investition von weiteren neun Millionen Euro (sechs Millionen für Triebwagen, drei Millionen für die Infrastruktur) wäre einer Machbarkeitsstudie zufolge auch ein Personennahverkehr auf der Schiene möglich.

Am Donnerstag wurden erste Details bekannt. So sind auf Emder Gebiet zwei Haltestellen geplant (Hauptbahnhof und Conrebbersweg), auf dem Streckenabschnitt Aurich-Abelitz insgesamt vier - an der Sparkassen-Arena und am Dreekamp in Aurich sowie in Moordorf und Georgsheil, wo die genauen Standorte allerdings noch unklar sind. Fest steht jedoch: Züge mit überbreiter Ladung brauchen mehr Platz - statt 4,50 künftig etwa sieben Meter, wie Robbers sagte.

Ganz ehrlich, Personenverkehr zwischen Aurich und Emden ist doch reine Geldverschwendung und lohnt sich auch gar nicht. Zwischen die beiden Ostfriesische Städte gibt doch schon ein gute Busverbindung von Weser-Ems-Bus und Kreisbahn Aurich. Ein Zug würde nicht schneller sein... Und die Bahnhaltepunkte sind auch völliger Quatsch, in Aurich sollen 2 Bahnhöfe entstehen, die nur wenige 100m Abstand voneinander stehen (Bahnhöfe Norddeich und Norddeich-Mole ist wohl ein Vorbild!)

Also für Güterverkehre von Enercon macht das durchaus ein Sinn, die Bahnstrecke auszubauen. Aber für Personenverkehr ist das totaler Quatsch.

Wie seht Ihr das?

_________________

Der Treffpunkt für alle Busfans aus Ostfriesland und Umzu!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: 13.04.2012, 13:41 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bahnstrecke Aurich-Emden
BeitragVerfasst: 13.04.2012, 14:16 
Offline
Modellbussammler
Modellbussammler
Benutzeravatar

Registriert: 18.11.2011, 16:46
Beiträge: 171
Wohnort: Ostfriesland
Ich finde es unnötig zwei Bahnhöfe in einer Stadt in der Größe von Aurich zu errichten,abgesehen ging es ja auch diverse
Jahre ohne.
Außerdem glaube ich ebenfalls,das diese Strecke wohl nicht häufig benutzt werden würde.


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bahnstrecke Aurich-Emden
BeitragVerfasst: 15.04.2012, 10:48 
Offline
Buskenner
Buskenner
Benutzeravatar

Registriert: 02.03.2011, 13:11
Beiträge: 368
Wohnort: Emden
Ich schließe mich euch an. Ich glaube nicht, dass die großartig genutzt wird. Und außerdem gibt es ja auch schon die Busanbindungen. Und nicht nur, was Setrafreak sagte, in Aurich würden die Bahnhöfe dich beieinander sein (so wie ich es verstanden habe), sondern auch in Emden. Der Stadtteil Conrebbersweg ist doch auch wenige 100m Luftlinie vom Emder Hbf entfernt, wenn ich mich da jetzt nicht vertue.
Wie schon vorher gesagt: Für Güter ja - Für Personen eher weniger. Es gibt überall entlang der Strecke Busverbindungen...

_________________
Allzeit gudde Fahrt unn immer 'ne Handbraaaiiid Asphalt unter'm Rad...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bahnstrecke Aurich-Emden
BeitragVerfasst: 15.04.2012, 15:23 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: 21.08.2010, 18:05
Beiträge: 292
Wohnort: Uplengen
Es ist leider von der Politik gewollt und Enercon hat da garantiert seine Finger auch mit im Spiel.
Vor Jahren hat man alle möglichen Bahnstrecken stillgelegt und Bahnhöfe abgerissen und verkauft und jetzt setzt bei Einigen das grosse Umdenken ein.
Vor 30 bis 40Jahren war Bahnfahren verpönnt, damit fuhren nur noch die, die keinen Führerschein oder kein Geld fürs Auto hatten, die Züge hatten immer weniger Fahrgäste und dann kam es eben so.
Sollten ein oder 2 Haltepunkte auf der Strecke liegen, könnte ich mir besonders zu Stosszeiten schon vorstellen, dass der Zug doch schneller ist. Aber der Bus hält alle Nase lang und dann ist es bequemer, zur Bushaltestelle als zum Bahnhof, der einige km entfernt ist, zu laufen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bahnstrecke Aurich-Emden
BeitragVerfasst: 15.04.2012, 18:43 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 23.04.2008, 15:41
Beiträge: 508
Wohnort: Großefehn
weitwech hat geschrieben:
Es ist leider von der Politik gewollt und Enercon hat da garantiert seine Finger auch mit im Spiel.

Enercon hat überall in Aurich sein Finger im Spiel. Vor allem an Bahnstrecke, denn die gehört EAE (Eisenbahninsfrakturgesellschaft Aurich-Emden), wie wiederum Enercon gehört. Und die Güterzüge werden von e.g.o.o. Loks gezogen, die auch Enercon gehören. Kurz gesagt, alles gehört Enercon. Nur Personenverkehr haben ein paar Bahnfans ausgedacht und ins Politik gebracht.

_________________

Der Treffpunkt für alle Busfans aus Ostfriesland und Umzu!


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bahnstrecke Aurich-Emden
BeitragVerfasst: 15.04.2012, 20:34 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: 21.08.2010, 18:05
Beiträge: 292
Wohnort: Uplengen
Zumal die Bahnstrecke durch die Güterwaggons nicht ausgelastet ist und Bahnfahren ja angeblich ökologischer ist.
Und wenn Wobben ruft, springen alle, wie in Papenburg die Meyer-Werft.
Arbeitsplätze sind gut und schön, wichtig ist aber auch der Rest.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bahnstrecke Aurich-Emden
BeitragVerfasst: 29.04.2012, 13:58 
Offline
Gelegenheitsschreiber
Gelegenheitsschreiber

Registriert: 24.09.2011, 18:21
Beiträge: 44
Wohnort: Heilbronn
Wenn es politisch gewollt ist, dann kommt sie auch. Egal wie sinnig oder auch nicht.
Genutzt wird sie auf jeden Fall; denn der parallel Busverkehr kommt dann garantiert weg. Kein Bus mehr nach Emden oder nur noch sehr sehr eingeschränkt.

Aber so schnell geht das Hanze ja auch wieder nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bahnstrecke Aurich-Emden
BeitragVerfasst: 29.04.2012, 14:06 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2010, 19:36
Beiträge: 422
427 hat geschrieben:
Wenn es politisch gewollt ist, dann kommt sie auch. Egal wie sinnig oder auch nicht.
Genutzt wird sie auf jeden Fall; denn der parallel Busverkehr kommt dann garantiert weg. Kein Bus mehr nach Emden oder nur noch sehr sehr eingeschränkt.

Aber so schnell geht das Hanze ja auch wieder nicht.


Also diese Busstrecken werden bestimmt nicht abgeschafft, das ist bei keinen Busstrecken möglich, die "große" Städte miteinander verbinden, weil auch die Menschen, die zwischen diesen Städten wohnen hin und her fahren müssen. Schade wäre es bestimmt, aber gerade weil diese Strecken wichtig sind laufen sie ja auch unter der Aufsicht der Bahn.

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bahnstrecke Aurich-Emden
BeitragVerfasst: 29.04.2012, 14:17 
Offline
Gelegenheitsschreiber
Gelegenheitsschreiber

Registriert: 24.09.2011, 18:21
Beiträge: 44
Wohnort: Heilbronn
MultiClassFan hat geschrieben:
427 hat geschrieben:
Wenn es politisch gewollt ist, dann kommt sie auch. Egal wie sinnig oder auch nicht.
Genutzt wird sie auf jeden Fall; denn der parallel Busverkehr kommt dann garantiert weg. Kein Bus mehr nach Emden oder nur noch sehr sehr eingeschränkt.

Aber so schnell geht das Hanze ja auch wieder nicht.


Also diese Busstrecken werden bestimmt nicht abgeschafft, das ist bei keinen Busstrecken möglich, die "große" Städte miteinander verbinden, weil auch die Menschen, die zwischen diesen Städten wohnen hin und her fahren müssen. Schade wäre es bestimmt, aber gerade weil diese Strecken wichtig sind laufen sie ja auch unter der Aufsicht der Bahn.


Da wäre ich mir mal nicht so sicher. Wenn der Zug im Stundentakt fährt, sieht das für den Bus nicht mehr so toll aus. Der übernimmt dann nur noch Zubringerverkehr (wie meistens). Georgsheil und Moordorf haben ja dann einen Bahnhof. Am besten baut man noch einen ZOB nach Moordorf, wo die Busse aus Münkekoe ankommen, beim Schulzentrum Aurich ein Haltepunkt und dann passt das.
Ich habe schon genügend Linienveränderungen woanders erlebt, was da alles gestrichen worden ist. Wenn ein Bahn Erfolg haben soll, parallelen Busverkehr streichen und Du hast Fahrgastzuwächse ohne Ende.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bahnstrecke Aurich-Emden
BeitragVerfasst: 30.04.2012, 15:56 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 09.05.2010, 19:36
Beiträge: 422
Ich denke nicht, dass das alles so einfach läuft. Die Haltestellen zwischen den Bahnhöfen müssen ja angefahren werden, das ist ja so geregelt. Auch wenn es nur noch abgespeckt sein wird, die Schüler müssen auf alle Fälle hin und her kommen und die Menschen die auf den Bus angewiesen sind werden auch irgendwie hin und her kommen müssen. Da führt kein Weg dran vorbei. Andererseits wäre es für Aurich ein wirklicher Vorteil mit der Bahnstrecke, da Touristen wirklich ungern Bus fahren. Ich merke das jeden Tag ;)

_________________
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bahnstrecke Aurich-Emden
BeitragVerfasst: 30.04.2012, 21:57 
Offline
Moderator
Moderator

Registriert: 21.08.2010, 18:05
Beiträge: 292
Wohnort: Uplengen
Wenn das so kommt, dann werden die Buslinien als solche abgeschafft, die Schüler werden im reinen Schülerverkehr in abgespeckter Form befördert und einige Politiker reiben sich die Hände, was sie da wieder Tolles verzapft haben.
Den hohen Tieren ist doch egal, wie der kleine Bürger zur Arbeit kommt, es wird immer mehr Flexibilität verlangt, der Arbeitnehmer soll immer weitere Wege zur Arbeit auf sich nehmen und da dies mit öffentlichen Verkehrsmitteln oft aus Arbeitszeitgründen oder Entfernung nicht möglich ist, ist er gezwungen, den PKW zu nutzen. Und dann schaut der Staat tatenlos zu, wie die Treibstoffpreise immer mehr steigen.
Ist doch vom Staat alles gewolltUnd wenn der Staat was will, dann macht er es auch.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bahnstrecke Aurich-Emden
BeitragVerfasst: 01.05.2012, 07:23 
Offline
Gelegenheitsschreiber
Gelegenheitsschreiber

Registriert: 24.09.2011, 18:21
Beiträge: 44
Wohnort: Heilbronn
weitwech hat geschrieben:
Wenn das so kommt, dann werden die Buslinien als solche abgeschafft, die Schüler werden im reinen Schülerverkehr in abgespeckter Form befördert und einige Politiker reiben sich die Hände, was sie da wieder Tolles verzapft haben.


Und ja. Bisher habe ich es hier vielfach so erlebt. Der Schülerverkehr wird teuer separat abgewickelt (auch wenn es Linie ist), teilweise sogar schienenparallel: aber nur, weil die Kapazität des Zuges nicht ausreichen würde in der HVZ.

Aber das Allerbeste: Um hier ein Bahnstrecke wiederzubeleben und vor der Stilllegung zu bewahren, hat man den Busverkehr radikal darauf ausgerichtet. Das Schlimme ist ... die Schüler werden mit dem Bus zum Bahnhof gebracht ... warten dort, fahren mit dem Zug, um mehrere Orte später, (umlaufbedingt) in den selben!! Bus wieder einzusteigen. Der Bus fährt ein Teil der Strecke als Betriebsfahrt.

Vielleicht bleibt die Busstrecke EMD - AUR bestehen, aber garantiert nicht mehr mit der heutigen Linienführung. Dann eher über andere Ortschaften und mit einer anderen Frequenz.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bahnstrecke Aurich-Emden
BeitragVerfasst: 27.04.2013, 10:00 
Offline
Zaungast
Zaungast

Registriert: 27.04.2013, 09:35
Beiträge: 1
Ich halte die Personenzuglinie für eine gute Sache. Eisenbahn wird immer als Konkurrenz gesehen - das ist falsch. Beide Verkehrsträger sollen sich gegenseitig ergänzen! Eine direkte Zugverbindung Aurich-Emden eröffnet für den Busverkehr ja auch neue Möglichkeiten: man ist nicht mehr gezwungen, längere Strecken auf direktem Wege zu verbinden, sondern man kann Ortschaften abseits der Bahnstrecke individuell und optimal mit der Bahnlinie vernetzen.
Im Falle Aurich-Emden würde ich jedoch den Triebwagen nicht in Emden-Hbf enden, sondern bis auf das VW Werksgelände fahren lassen(sinnvoll für viele Pendler aus Aurich und Moordorf).
In Aurich würde ich den Bahnhof am Wagenweg einrichten(anstatt ASA Gelände). Hier hätte man die Option auf eine Weiterführung zu einem eventuellen P&R Platz in Tannenhausen/Sandhorst - dort wäre auch eine gute Vernetzung mit Buslinien möglich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Linie 460 Aurich - Leer - Aurich
Forum: Linien
Autor: Neoplanstar
Antworten: 4

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Hot Topics - Tags
Beliebteste Themen: Reise, NES, Forum, Bild, Bau

Impressum | Datenschutz